Mein erstes E-Book: „Travel Ecuador and the Galapagos“

Mein #1stebook kaufte ich am 01. Oktober 2011. Es war der englischsprachige Reiseführer „Travel Ecuador and the Galapagos“ aus der Serie „Mobi Travel“ von SoundTells, LLC.

Ich kaufte das Buch, weil ich November des gleichen Jahres nach Ecuador reiste, um Freunde zu besuchen, die in Quito wohnten. Wir hatten außerdem verabredet, gemeinsam eine Woche lang die Galapagos-Inseln zu besuchen.

Ich wollte einen Reiseführer, um mich auf die Reise vorzubereiten. Was ich nicht wollte, war ein dickes Buch im Handgepäck, das obendrein teuer war.

Der englischsprachige Reiseführer kostete nur 4.99 US$ und bot mir alle Informationen, die ich brauchte. Als überaus praktisch erwiesen sich die zahlreichen Hyperlinks, die das Suchen im Buch und auf Google Maps zu einem komfortablen Vergnügen machten.

Selbst habe ich nur wenige Stellen in diesem ersten e-Book markiert. Diese Funktion lernte ich erst beim Lesen meines zweiten e-Books schätzen, das ich mir einige Tage später als Reiselektüre für den langen Flug herunter lud. Es handelte sich dabei um die „Franz Liszt“-Biografie von Oliver Hilmes aus dem Siedler-Verlag.

Heute ist das e-Book mein bevorzugtes Format für alle Arten von Sachbüchern – eben weil ich hier wunderbar Textstellen markieren und wiederfinden kann.

Zu meinem ersten e-Book, „Travel Ecuador and the Galapagos“ ist noch anzumerken, dass es 2012 zu einer neuen Auflage mit noch mehr Fotos und deutlich verbesserter Hyperlinks kam. Der Download dieser neuer Auflage war für mich als „Bestandskunde“ kostenlos. Es nützt mir vielleicht nicht mehr so viel, weil meine Freunde inzwischen wieder in Deutschland wohnen. Aber ich habe es immer noch auf meinem Reader, damit ich das eine oder andere nachschlagen kann, wenn ich mich an Stationen der Reise erinnere.

Wie andere Blogger zu ihrem #1stebook kamen, könnt ihr hier lesen:

http://blog.electricbookfair.de/blogparade-mein-erstes-e-book-1stebook/#more-1