Blogroll

Hier eine Liste empfehlenswerter Blogs, die ich selbst gern besuche:


Bei Thomas Brasch (nicht der Dichter) findet sich viel gut Durchdachtes über Literatur, Sachbücher und die Gesellschaft allgemein:

https://thomasbrasch.wordpress.com


Tania Folaji rezensiert insbesondere belletristische e-Books und ist Redakteurin der Plattform „E-erstausgabe“ auf Facebook in enger Zusammenarbeit mit dem Frohmann Verlag, Berlin.

https://taniafolaji.com


Auf „Sounds & Books“ schreibt Gérard Otremba über die neuesten Trends in Popmusik und Literatur und manchmal auch über Marathonläufe.

http://www.soundsandbooks.com


Bei Lars Hartmann aka „Bersarin“ gibt es unter dem Stichwort „Aisthesis“ Texte zur Ästhetik, Philosophie und Kunstkritik sowie vermischte Bemerkungen.

https://bersarin.wordpress.com


„Literatourismus“ mit Schwerpunkt Belletristik bietet Sophie Weigand.

http://literatourismus.net


Stefan Mesch gilt manchen als das Maschinengewehr unter den deutschsprachigen Bloggern und Kulturjournalisten, weil er – auch auf Facebook – mit unglaublich hoher Frequenz Beiträge postet und publiziert. Dabei geht es queerbeet durch Romane, Comics, TV-Serien. Er hat aber auch unglaublich hilfreiche Beiträge über das Schreiben an sich und wie sich Autoren vernetzen.

https://stefanmesch.wordpress.com


„Dunkelfeder“ nennt sich der Blog von Mika Krüger, die dystopische Fantasy schreibt, aber auch darüber wie ein Roman entsteht. Manche Ideen und Textentwürfe veröffentlicht sich auf dem Blog vorab, um sie mit ihren Lesern zu diskutieren.

https://dunkelfeder.com


Gunnar Kaiser veröffentlicht Streitbares zum Thema Philosophie, Literatur und Wirtschaft. Außerdem betreibt er den Vlog „KaiserTV“ auf YouTube.

http://www.gunnarkaiser.de


Im „Bücherwurmloch“ von Mareike Fallwickl zu landen, kann eine Auszeichnung oder auch Strafe sein. Ihre Urteile sind gnadenlos, aber gerecht.

http://www.buecherwurmloch.at